TSV Bremervörde
Bewegend gut!
Arrow
Arrow
Slider

Bezirksmeisterschaften Gerätturnen 2022

08. August 2022

Erfolgreiches Wettkampfwochenende

Bremervörder Turnerinnen im Bezirk vorne mit dabei 

Gleich an zwei Tagen wurde die Turnhalle an der T. T. Straße von zahlreichen Turnerinnen, Aktiven und vielen Zuschauern bevölkert.Liebevoll gestaltete Kampfrichtertische und eine äußerst ansprechende Cafeteria zeugten neben den aufgebauten Geräten von der intensiven Vorbereitungszeit, in die sich zahlreiche Unterstützer der Turnabteilung einbrachten, sei es Stühle- vom Gymnasium geliehen- in die Halle zu tragen, für den richtigen Sound zu sorgen- Anlage der 1. Handballherrenmannschaft und letztendlich der Geräteaufbau, der mit Hilfe des Abteilungsvorstandes, der Eltern und Turnerinnen am Vorabend im Nu erledigt war. Am Samstag  begann dann die Bezirksmeisterschaft in eigener Halle unter Beteiligung von 4 Bremervörderinnen.Die jüngste Starterin des TSV, Lotta Busch, Jg. `14 begann ihren Wettkampf am Sprung, zeigte in den Grundstufen 3 eine technisch sehr gut ausgeführte Vorwärtsrolle auf den Mattenberg und sicherte sich wertvolle Punkte.Die Übung am Reck fordert bereits bei den Jüngsten viel Kraft und Technik. Einige Elemente gelangen noch nicht zuverlässig, sodass die Kampfrichter einige Abzugsmöglichkeiten sahen.Auf dem Balken zeigte sie wenig Nervosität und erhielt eine erfreulich gute Note für die schön vorgetragene Übung. Krönender Abschluss war die fast fehlerfreie Bodenübung, für welche sie die höchste Wertung ihrer Wettkampfklasse einfuhr. Trotz der 13 Punkte reichte es am Ende nicht ganz für eine Medaille, nur 0,4 Punkte fehlten zu Bronze. Dennoch stolz und glücklich freute sich Lotta über den 4. Platz bei ihrer ersten Teilnahme auf Bezirksebene.

Hochmotiviert starteten am Sonntag dann die 3 Teamkameradinnen Lisa von Helldorf, Laura Grude( Jg.`11) und Anna von Helldorf,  (Jg. ` 12) in den P- Übungen 6- 8, hier kann je nach Beherrschen leichterer bis  schwierigerer Elemente wahlweise die Pflichtübung  6, 7 oder 8 geturnt werden, wobei die P8 mit 18 Punkten den höchsten Ausgangswert einbringt.Schon bei den Kreismeisterschaften hatten sich die 3 ein Kopf- an Kopf- Rennen geliefert und seitdem 3 Mal pro Woche trainiert, um die Wettkampfform zu steigern. Nicht immer ganz einfach, neben Schule und weiteren Hobbies alles unter einen Hut zu bringen, dennoch gab es kein Auslassen der intensiven Trainingseinheiten.Gleich am ersten Gerät sollte sich zeigen, dass das aufwendige Training gefruchtet hatte. Die tollen 14, 05 Punkte von Laura konnte Anna noch toppen und erturnte sich mit 14,35 Punkten die 3. höchste Wertung im starken Teilnehmerfeld. Lisa kämpfte zunächst mit ihrer Nervosität, hatte das Reck noch nicht gut im Griff und ließ einige Punkte liegen. Auch am Schwebebalken begann Lisa etwas wacklig, stabilisierte sich aber während der Übung und fand allmählich zu ihrer üblichen Wettkampfform, die Wertung konnte sich sehen lassen. Komplett routiniert ignorierten Anna und Laura ihren Respekt vor dem `Zitterbalken` und erhielten für nahezu fehlerfreie Übungen beeindruckende 15er Wertungen, Sprünge, Halteelemente und Räder gelangen auf den Punkt.Die in dieser Wettkampfklasse anspruchvollste P 8 Übung am Boden zeigten alle 3 Mädchen ausdrucksstark und technisch fast ausgefeilt. Ein minimaler Fehler in einer geforderten Verbindung zog jedoch einen größeren Punktabzug nach sich und schlug sich in niedrigen Wertungen nieder.Für den Überschlag über den 1,10 m Sprungtisch nahmen Lisa, Laura und Anna nochmal ihren ganzen Mut zusammen, war der doch im Training das derzeitige `Angstgerät`. Hier überzeugte Lisa die Kampfrichter mit einer sauberen Ausführung und belohnte sich mit 14, 05 von möglichen 16 Punkten. Auch Anna und Laura waren mit ihren knapp 14er Wertungen sehr zufrieden. Hauchdünn schlidderte Laura am Treppchen vorbei- Rang 4, Anna sicherte sich Platz 9, Lisa erturnte sich den 13. Platz.Alle Beteiligten freuten sich über die starken Leistungen der jungen Turnerinnen und über den gelungenen Empfang von insgesamt ca. 100 Turnerinnen, die in 7 verschiedenen Wettkämpfen tolle Darbietungen zeigten.

 

 

 

 

weiterlesen

Bremervörder Turnküken starten in Zeven

29. Juni 2022

Leistungsturnerinnen mit starkem Nachwuchs am Start

In sehr familiärer Atmosphäre hat in Zeven auch für die jüngeren Turnerinnen des TSV mit der Kreismeisterschaft im Gerätturnen endlich wieder eine Wettkampfsaison begonnen.Unter den Augen erfreulich zahlreicher Zuschauer wollten die Nachwuchsturnerinnen ihr Können unter Beweis stellen.Den Vormittag eröffneten die Turnerinnen, die sich gleichzeitig für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren wollten. Laura Grude, Anna von Helldorf, Haily Sepold, Lisa von Helldorf und Helen Bardenhagen sorgten für gute Platzierungen und einige Medaillen.`Küken` Helen Bardenhagen, gerade 6 Jahre alt und erst seit Kurzem beim Training, turnte ihre Grundübungen gut durch und freute sich riesig über ihre erste Silbermedaille im Turnen. In diesem Jahrgang endet der Wettkampf auf Kreisebene.In den Pflichtstufen 6-8, in denen vorgeschriebene Übungen in der Schwierigkeit von 6-8 aufsteigend  wahlweise gezeigt werden, starteten bei den 9- 11jährigen 4 TSVerinnen. Der Auftakt am Stufenbarren gestaltete sich etwas holprig, gab es doch noch einige Elemente, die noch nicht ganz sicher saßen und im Vorfeld für Nervosität sorgten.Auch der Respekt vor dem Überschlag über den Sprungtisch, der in diesem Wettkampf  gezeigt werden muss, war noch groß, es gelangen aber durchaus gute Sprünge.Im Laufe des Wettkampfs legte sich die Aufregung und eine deutliche Leistungssteigerung konnte  verzeichnet werden. Über die Höchstnote am Schwebebalken freute sich Laura( Jg,`11). Rad, Handstand und Sprünge gelangen auf nur 10 cm in hervorragender Ausführung. Auch Anna( Jg.`12 ) und Lisa( Jg. `11) bewiesen mit 14er Wertungen ihr Können am Zittergerät der Turnerinnen.Am letzten Gerät, dem Boden, überzeugte Laura ebenfalls die Kampfrichter und belohnte sich mit 14, 80 Punkten, dicht gefolgt von Teamkameradin Haily( Jg.`12), die für ihre sehr schöne Übung  14, 50 Punkte einfahren konnte.Trotz der Aufholjagd gelang es nicht, an der starken Zevenerin Mira Thurau vorbeizuziehen, aber auch die Ränge 2-5 erfreuten die Bremervörderinnen, zumal sich Laura (2), Lisa( 3) und Anna( 4) mit ihren Platzierungen für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren konnten. Bonus: Diese findet am 9. und 10. 07. 2022 in eigener Halle statt und die Turnerinnen freuen sich sehr auf den Auftritt vor heimischem Publikum.Ebenfalls qualifizieren konnte sich Neuling Lotta Busch(Jg.`14) in den neuen Grundstufen. An Reck, Mattenberg, Balken und Boden turnen die Mädchen einfache Grundübungen, die je nach Leistungsniveau gesteigert werden können. Erst seit Kurzem trainiert Lotta, ebenso wie Mathilda Machnik( Jg.`14), Jule Kästner( Jg,`11) und Helen in der Anfängergruppe, die von Turnerin Elina Borchers betreut wird. Diese freute sich ebenso wie Lotta riesig über Platz 2 und die Quali.Mathilda und Jule starteten am Nachmittag. Sie  turnten Pflichtübungen der Stufen 3-7 in unterschiedlichen Jahrgängen, konnten bei ihrem Debüt gleich aufs Treppchen steigen und zeigten stolz ihre Bronzemedaillen.Iris Ardeleanu( Jg.`13) startete ebenfalls in diesem Wettkampf, zeigte sehr anspruchsvolle Übungen, ließ aber teilweise Punkte liegen. Auch hier überzeugte eine Zevener Turnerin, Iris belohnte sich für die guten Leistungen mit  Silber, zweite Wettkampfteilnahme, zweite Medaille.Diese Wettkämpfe enden auf Kreisebene.Ein herzliches Dankeschön geht an die Kampfrichterinnen Jette Michaelis, Felice Wülbern und Elina Borchers 

weiterlesen

Mit Schwung in die 60. Rudersaison

24. Mai 2022

Unterstützt von Sonne pur beging die Ruderabteilung des TSV Bremervörde am Wochenende das 60jährige Jubiläum des Rudersports in Bremervörde.
Im April 1962 hatten gut 20 Sportler diese Abteilung aus der Taufe gehoben und auf die Agenda des Bremervörder Sports gesetzt.
Ruderer aus Bremervörde waren schon auf vielen Flüssen und Gewässern Europas unterwegs und stellten auch schon Olympia-Teilnehmer.

Die aktiven Ruderer der Kinder- und Jugendmannschaften, die Wanderruderer sowie Freundes dieses Sports am Bootshaus am Gnattenberg feierten dieses runde Jubiläum mit einem zünftigen Grillen und anschließendem Kaffee- und Kuchenbüffet.
Kurz ließ Kassenwart Dr. Michael Obladen die Geschichte der Abteilung Revue passieren, und eines beeindruckte die Anwesenden besonders: Unter der Regie von Horst Klarmann entstand in den 60er Jahren in der Werkstatt der Abteilung eines der ersten Glasfaser-Ruderboote in Deutschland. Das heute gängige GFK-Bauverfahren für Sportboote steckte damals noch in den Kinderschuhen!
Höhepunkt der Feier war die Taufe eines GFK-Sportzweiers, der bereits vor einiger Zeit angeschafft worden war. Für die Aktiven übernahm Juniorin Laura Ruinys diese Aufgabe. Sie taufte das schnittige Ruderboot auf den Namen „Osteblitz“.
Auch wenn der Sektkorken nicht recht knallen wollte, war die Freude groß: Die „Osteblitz“ wird dringend gebraucht, denn die Kinder- und Jugendmannschaften der Abteilung sind nach der Corona-Delle wieder erfreulich zahlreich ins Training eingestiegen.
2x wöchentlich werden die 10- 16jährigen von den beiden frisch gebackenen C-Trainern Malte Hartig und Ben Müller angeleitet. Ihre umfangreiche Trainer-Ausbildung durch den Niedersächsischen Ruderverband führte sie nach Hannover auf den Maschsee, Hildesheim und ins nahgelegene Osterholz-Scharmbeck.
Das Juniorentraining ist bei Jan Bösch und Joscha Thomann in guten Händen.

Am 22. Und 23. Mai werden die Trainer ihre Schützlinge erstmals nach zwei Jahren wieder auf eine Regatta nach Otterndorf begleiten können und der „Osteblitz“ wird seinen ersten Renneinsatz haben.

Die C-Trainer Malte Hartig und Ben Müller (3. und 4. v.l.) freuen sich den Rennzweier nun endlich einsetzen zu können

Bildunterschrift:Die C-Trainer Malte Hartig und Ben Müller (3. und 4. v.l.) freuen sich den Rennzweier nun endlich einsetzen zu können.

weiterlesen

Gemeinsam für den TSV

Kontaktformular

Ihr Name
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Betreff
Ungültige Eingabe
E-Mail Adresse
Bitte geben Sie Ihre korrekte E-Mail-Adresse ein!
Ungültige Eingabe

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

Nachricht
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
Der TSV-Bremervörde verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur zur Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Informationen. Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zum Widerruf, zu unseren Datenschutz-verfahren und dazu, wie wir Ihre Privatsphäre schützen und respektieren, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe