TSV Bremervörde
Bewegend gut!
Arrow
Arrow
Slider

Zweiter Punktspieltag in der Badminton Bezirksliga Lüneburg. Gastgeber war die Spielgemeinschaft der BSG Wallhöfen/Ihlpohl 2. Der TSV Bremervörde beendete diesen Spieltag erneut mit einem Sieg und einer Niederlage. In der noch jungen Tabelle belegt der TSV Bremervörde Platz fünf.

TSV Bremervörde – BSG Wallhöfen/Ihlpohl 2     5:3

Im Spiel gegen den Gastgeber aus Wallhöfen führte der TSV Bremervörde nach den Doppeln mit 2:1 Spielen. Oliver Malt/Sören Mayer gewannen in einer spannenden Partie Jaskosch/Monsees in drei Sätzen mit 21:14, 14:21 und 21:16. Das Doppel Jens Haltermann/Stephan Schumann gewann ihre Partie sicher in zwei Sätzen gegen Antholz/Freese mit 21:15 und 21:12. Das Damendoppel Julia Dieckmann/Mathilde Helm verlor gegen Schultz/Kück mit 11:21 und 18:21. Im Herreneinzel konnte Oliver Malt sein Spiel sicher gegen Monsees mit 21:5 und 21:12 gewinnen. Sören Mayer musste in seinem Spiel gegen Freese um jeden Punkt kämpfen. Am Ende gewann er in drei hart umkämpften Sätzen mit 21:23, 21:12 und 21:19. Im dritten Herreneinzel verlor Zoltan Seles sein Spiel in drei Sätzen gegen Antholz mit 17:21, 21:17 und 06:21. Nach dem Sieg von Julia Dieckmann gegen Schultz im Dameneinzel ( 21:16, 21:17 ) lag der TSV Bremervörde da schon mit 5:2 Spielen in Führung. Das Mixed mit Stephan Schumann/Beate Jörns-Schumann musste sich im letzten Spiel gegen Jaskosch/Kück in drei Sätzen mit 21:18, 13:21 und 12:21 geschlagen geben.

TSV Bremervörde – TSV Gnarrenburg    3:5

Im zweiten Spiel ging es gegen den Nachbarn aus Gnarrenburg. Im ersten Herrendoppel spielten Sören Mayer/Zoltan Seles gegen Axel Renken/Jaret Renken. Nachdem die Gnarrenburger den ersten Satz mit 21:14 für sich entscheiden konnten, gewann das Duo aus Bremervörde den zweiten Satz deutlich mit 21:11. Den dritten Satz konnten dann aber Renken/Renken mit 21:18 knapp für sich entscheiden. Im zweiten Herrendoppel ließen Jens Haltermann/Stephan Schumann gegen Marco Wellbrock/Jendrik Renken nichts anbrennen und gewannen sicher mit 21:9 und 21:8. Das Damendoppel Julia Dieckmann/Mathilde Helm verloren gegen Manuela Renken/Christin Kästner den ersten Satz deutlich mit 6:21. Den zweiten Satz konnte sie lange offen halten, verloren am Ende aber auch diesen mit 16:21.

Im Mixed verloren Oliver Malt/Mathilde Helm in zwei Sätzen gegen Stefan Meyer/Christin Kästner mit 10:21 und 12:21. Nachdem Sören Mayer dann sein Herreneinzel gegen Stefan Meyer mit 8:21 und 18:21 verlor, lag der TSV Bremervörde mit 1:4 Spielen im Rückstand. Spannend wurde es dann aber wieder nach den Siegen im Herreneinzel von Oliver Malt gegen Marco Wellbrock ( 21:12, 21:17 ) und Zoltan Seles gegen Axel Renken ( 21:18, 14:21, 22:20 ). Jetzt ging es im letzten Spiel von Julia Dieckmann gegen Manuela Renken noch um das mögliche Unentschieden für den TSV Bremervörde. Julia Dieckmann konnte das Spiel in beiden Sätzen lange offen halten, musste sich dann aber doch der routinierten Spielerin es TSV Gnarrenburg mit 16:21 und 16:21 geschlagen geben.

Am morgigen Sonntag (02.10.) ist der TSV Bremervörde Ausrichter des dritten Spieltages. Gegner sind hier der MTV Hanstedt und Blau-Weiss Buchholz. Gespielt wird ab 09:30 Uhr in der Halle „Gnarrenburger Straße“.

Gemeinsam für den TSV

Kontaktformular

Ihr Name
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Betreff
Ungültige Eingabe
E-Mail Adresse
Bitte geben Sie Ihre korrekte E-Mail-Adresse ein!
Ungültige Eingabe

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

Nachricht
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
Der TSV-Bremervörde verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur zur Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Informationen. Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zum Widerruf, zu unseren Datenschutz-verfahren und dazu, wie wir Ihre Privatsphäre schützen und respektieren, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe