Hauptseite
TSV Bremervörde
Bewegend gut!

Einstieg ins Wettkampfjahr 2024 absolut gelungen

24 Turnerinnen vertreten den TSV bei den Kreismeisterschaften

Mit Rekordbeteiligung haben die Leistungsturnerinnen des TSV Bremervörde das Wettkampfjahr in heimischer Halle begonnen.
Die erfahrenen Kürturnerinnen eröffneten die diesjährigen Kreismeisterschaften und räumten ab, was möglich war.
Anna von Helldorff( 12 Jahre) holte sich in der LK 4 der Jahrgänge 2007-2012 mit den besten Übungen an Sprungtisch und Stufenbarren den Titel. Ihre drei Teamkameradinnen Haily Seepold( 12 Jahre), Lisa von Helldorff( 12 Jahre) und Greta Kästner( 16 Jahre) folgten ihr in dieser Reihenfolge auf den Plätzen und holten somit in ihrer Leistungsklasse alle 4 möglichen Qualifikationen für die Bezirksmeisterschaften. Haily überzeugte die Kampfrichter mit ihrer tollen Bodenübung und erhielt die mit Abstand beste Note.
Alina Graf (15 Jahre) zeigte starke Übungen am Boden und am Schwebebalken, konnte aber am Barren und am Tisch nicht ihre Möglichkeiten abrufen und verfehlte die Qualifikation.
Zum ersten Mal in der LK 3- dies ist eine Wettkampfklasse höher- turnte Laura Grude( 13 Jahre) einen überzeugenden Wettkampf und sicherte sich mit 13, 20 am Boden und auch hohen Wertungen an den drei anderen Geräten den Kreismeistertitel, sowie die Quali.
Ebenso bestieg Felice Wülbern( 17 Jahre) nach souverän durch geturnten und technisch ausgefeilten Übungen in der zweithöchsten Wettkampfklasse- der LK 2 der Jahrgänge 07/08- mit sehr respektablen 50,50 Punkten im Gesamtergebnis den obersten Podestplatz. Dies bescherte natürlich ebenso die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften. Im Anschluss an ihren Wettkampf schlüpfte Felice noch in die Kampfrichterkleidung, um ebenso wie Svea Schröder, Elina Borchers und Jette Michaelis für den TSV zu werten.
Besonders erfreulich war der erneute Start von Lara Köstermann( 21 Jahre), die seit einiger Zeit wegen ihres Studiums in Köln wohnt, aber dem TSV treu geblieben ist und jede Möglichkeit des Besuchs in der alten Heimat nutzt, um am Training teilzunehmen. Sie hatte sich der nur kleinen, aber äußerst leistungsstarken Gruppe von 3 Gegnerinnen des TuS Zeven zu stellen und war fest entschlossen, ihr Titeltrio nach Corona zu holen( Kreismeisterin 2022, 2023). Die jungen Frauen, mittlerweile in der LK 2 wettkampferprobt, nahmen sich an Boden und Barren nicht viel, mit ihrer aber hervorragend durch geturnten Balkenübung und der Leistung am Sprungtisch konnte sich Lara absetzen. Mit `sensationellen`- O-Ton-Wettkampfgericht- 53,30 Punkten holte auch Lara Gold und die Quali.
Da der Zulauf beim Turnen derzeit enorm ist, verwundert es nicht, dass am Nachmittag im Wettkampf der Pflichtübungen und der Grundstufen gleich 14 Neulinge an den Start gingen. Dementsprechend groß war die Aufregung im Vorfeld. Die bereits wettkampferprobten Lotta Busch und Lisa Mengel( beide 9 Jahre) übten mit dem Turnnachwuchs schon im Training das korrekte Wettkampfverhalten.
Beide konnten ihre sehr guten Leistungen des Vorjahres bestätigen und erturnten sich Silber( Lisa) und Bronze( Lotta) in der P1-9 ihres Jahrgangs. Diese Wettkämpfe enden auf Kreisebene.
Völlig überrascht von ihrer Platzierung strahlte Leana Behrmann( 10 Jahre), erst seit kurzer Zeit dabei, auf dem 2. Treppchenplatz. Sie turnte ebenfalls in der P 1- 9 in der älteren Wettkampfklasse.
Nour Al Jawabra, Fabienne Vagts, Emily-Sophie Hüneke, Mia-Sophie Seedorf, Carlotta Lühmann, Lina Roloff und Luisa Lühmann traten im gleichen Wettkampf erstmalig vor Kampfrichtern an die Geräte, freuten sich über gute Mittelfeldplatzierungen und hatten viel Spaß bei ihrem ersten Auftritt vor Heimpublikum.
In den Grundstufen sicherte sich Svea Buck( 9 Jahre) bei ihrem Debüt einen tollen 3. Platz.
Helen Bardenhagen, Pauline Hastedt, Johanna Baeckmann, Emilia Reitmann, Emma Sophie Menge und Karlie Tuleweit ( alle 7/8 Jahre) komplettierten die Nachwuchstruppe und konnten sich über tolle Leistungen und Platzierungen im Mittelfeld freuen.
Mit großer Unterstützung der Eltern war die Kreismeisterschaft ein großer Erfolg und der TSV in heimischer Halle ein formvollendeter Gastgeber.
In den Osterferien trainieren die Qualifizierten nun fleißig, um bei den Bezirksmeisterschaften im April vorne mitzuturnen.

Termine

15Apr
15.04

16:30

Krafttraining

Halle am Mahlersberg

15Apr
15.04

17:00

Rudern Kinder

Boots- und Vereinshaus

15Apr
15.04

18:00

Wirbelsäulensport

Halle am Mahlersberg

15Apr
15.04

18:30

Bodyworkout

Sporthalle am Birkenweg

Gemeinsam für den TSV