Navigation

28. September 2019 TSV Turnerinnen unter den 15 besten Mehrkämpferinnen

Emma Michaelis und Lara Köstermann nicht nur turnerisch talentiert Bereits seit mehreren Jahren starten einige Leistungsturnerinnen des TSV Bremervörde regelmäßig auch bei Mehrkampfmeisterschaften.

Die Verbindung aus Leichtathletik und Turnen ist besonders
reizvoll, da die Eleganz des Turnens optimal mit Kraft, Sprintstärke und Sprungfähigkeit verbunden wird.
Da die Qualifikationsnormen für die DMKM recht hoch sind, ist es umso erfreulicher und eine besonders starke Leistung, dass seit Jahren mindestens eine Turnerin den TSV vertritt. In diesem
Jahr gelang es 2 Turnerinnen, sich für den Deutschen Achtkampf- 18- 19 Jahre – zu qualifizieren. Emma Michaelis( Jg.`2001) schaffte bereits zum 4. Mal!!! die A- Qualifikation. Des Weiteren
bestand nach den Landesmehrkampfmeisterschaften auch für Emmas Teamkameradin Lara ebenfalls Jg.2001) die Möglichkeit, erstmalig an den `Deutschen `teilzunehmen. Mit nur 0,27 Punkten- vorstellbar als ca. 3 cm weiter beim Weitsprung- hatte Lara bei den LMKM die direkte Quali verpasst, kam aber über die B-Qualifikation- wie sich zeigen sollte, absolut zu Recht mit. in die Wettkampfriege.
In der `Rosenstadt` Eutin hatte sich der Ausrichter - Polizeisportverein Eutin von 1956 e.V. - intensiv und akribisch auf 1151 Sportler sowie deren Trainer und Betreuer vorbereitet., sodass alle Aktiven unter optimalen Bedingungen bei herrlichstem Sonnenwetter ihre Wettkämpfe absolvieren konnten, gut verpflegt wurden, sowie Quartiere zur Verfügung hatten.
War früher der Zusammenhang der Mehrkampfdisziplinen durch einen gemeinsamen Fachverband – Schwimmen, Turnen, Leichtathletik- eindeutig, sind diese Sportarten mittlerweile nur selten
gemeinsam erlebbar, da jede Sparte eigenverantwortlich ist.
Umso lockerer und entspannter ist oft die Atmosphäre bei der Kombination der Disziplinen. Nachdem Emma mit 87,73 Punkten die Landesmeisterschaften für sich entscheiden konnte, boten
sich die Turnerinnen des TSV an den ersten beiden Geräten- Sprung und Boden- mit tollen Übungen ein Kopf- an – Kopf- Rennen, bis Emma Fehler unterliefen, die Punkte kosteten, welche
trotz guter leichtathletischer Leistungen nicht mehr komplett aufzuholen waren. Dennoch war auch Rang 14 ein erfolgreiches Ergebnis. Diesmal erwischte Lara( 87,763 Punkte) einen fast optimalen Wettkampftag, holte am Sprung die zweitbeste Wertung , musste lediglich am Balken mit einem größeren Fehler leben und hielt auch in der Leichtathletik hervorragend mit der Konkurrenz mit. Mit einem erfreulich unerwarteten 5. Platz
Auf dem Foto Emma Michaelis am Barren

Weitere Informationen

kurz notiert!

TSV Turnerinnen unter den 15 besten Mehrkämpferinnen

Emma Michaelis und Lara Köstermann nicht nur turnerisch talentiert Bereits [...] Mehr

Seitenanfang