Navigation

10. August 2019 RUDERN ALS FERIENSPAß

Im Rahmen der beliebten Ferienspaßaktionen der Stadt Bremervörde und erstmalig der Samtgemeinde Gnarrenburg fanden in diesem Jahr gleich vier Sportangebote der Ruderabteilung des TSV Bremervörde statt, die alle gut angenommen wurden.

Die Jugendlichen zwischen von 10-16 Jahren konnten sich an jeweils zwei Vormittagen und Nachmittagen auf der Oste mit dem Rudern vertraut machen. Zuvor war noch Zeit, die Ergometer im Kraftraum auszuprobieren und die Bootshalle zu besichtigen. Trainer und Aktive beantworteten viele Fragen und berichteten vom Trainingsbetrieb.
Unterstützt von mehreren Trainern, Betreuern und Aktiven mussten zunächst die großen Gigbooten, in denen man sicher sitzt und nicht kentern kann, zum Steg getragen werden. Die Ansage „Skulls und Riemen bitte auch nach unten“, sorgte für verdutze Gesichter. Aber nach ersten Fachbegriffen und einer kleinen Einweisung konnte es auch schon losgehen. Die Boote wurden möglichst gleichmäßig mit aktiven Ruderern und Anfängern besetzt und zwischendurch konnte auch getauscht werden. Während der Fahrt wurde viel gelernt, gelacht und auch schon die Wende geübt.
Nach der Zeit auf dem Wasser halfen alle fleißig mit, die Boote zu reinigen und wieder in die Bootshalle zu tragen.
„Das machen wir nächstes Jahr wieder“ war die einhellige Meinung in der Ruderabteilung, denn so kann der schöne Rudersport interessierten Kindern vorgestellt werden. Abteilungsvorstand Detlef Klein betonte, dass am Rudersport Interessierte jederzeit ins Training hineinschnuppern können.

Seitenanfang