Navigation

02. April 2019 Ruderer sind vielseitig begabt

Am Sonntag fand in Osterholz-Scharmbeck das Kata-Turnier des 1.Budoclub OHZ mit über 30 Teilnehmern statt. Dort zeigten die TSV-Ruderer Ernesto Bscheidl und Enno Klein ihre vielseitigen Talente und belegten in der Altersklasse U16/18 einen zweiten und vierten Platz.
















































Während manche Ruderer Radfahren, Leichtathletik oder Handball betreiben hatten sich Enno und Ernesto schon früh dem Karatesport verschrieben. "Eine gute Kombination" wie Enno Klein findet, denn beim Rudern kann man sich vom Frühjahr bis zum Herbst auf dem Wasser in frischer Luft aufhalten, während Karate ein typische Hallensportart ist.
Beide Sportarten bieten aufgrund der vielseitigen Anforderungen an Körper und Geist einen idealen Ausgleich zum Alltagsstress. Darüber hinaus werden sowohl bei Karate wie auch beim Training der Ruderabteilung Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit im hohen Maße trainiert.
Nur noch wenige Wochen, dann sieht man wieder die bunte Flotte der Ruder-Kinder des TSV Bremervörde auf der Oste herumflitzen. Wer möchte kann sich anschließen solange noch Bootsplätze frei sind.

Seitenanfang