Navigation

25. April 2018 Starker Auftritt der Bremervörder Leistungsturnerinnen bei Landesmeisterschaften in Bad Iburg

Jette Michaelis erturnt erneut Treppchenplatz

Der gastgebende Verein TV Bad Iburg hatte sich alle Mühe gegeben, Wettkämpfern, Trainern/Kampfrichtern und Zuschauern einen würdigen Rahmen zu bieten.
Nicht nur dir Halle war perfekt vorbereitet, auch die Cafeteria hatte sich auf die Fahnen geschrieben, vorne mitzumischen. Erwähnenswert das Mehrweggeschirr statt üblicher Plastikteller und -tassen, ebenso wie die reichhaltige Auswahl an Salaten, Brötchen, Snacks, Getränken und Kuchen. Dies 2 komplette Tage für durchgehend mind. 150 Personen zu gewährleisten, erfordert viel Unterstützung durch Eltern und weitere Helfer. Top-Note für den Ausrichter!
Regelmäßige Änderungen in Ausschreibungen und im Regelwerk bringen oft Vorteile, erschweren aber auch den Trainingsalltag. In diesem Jahr galt dies besonders für die Neuregelung, dass sich nur noch 6 statt der bisher üblichen 8 Turnerinnen für die Landesmeisterschaften qualifizieren können.
Somit durften nur 2 Starterinnen den TSV Bremervörde auf Landesebene vertreten und dies taten sie mit Bravour.
Jette Michaelis( Jg.`97) startete als amtierende Vizelandesmeisterin der Damen Ü 18 in der LK 3- Jahrgänge 1989-2000- für ihren langjährigen Heimatverein, ging aber ohne Druck an die Geräte, da sie aufgrund ihres Studiums derzeit nur 1-2 Mal, statt wie im Vorjahr 3-4 Mal pro Woche trainieren kann.
Sie überzeugte die Kampfrichter mit einer starken Barrenübung und schuf sich mit 12,3 Punkten( 2. beste Wertung) eine gute Ausgangsbasis, um dennoch erneut vorne mitzuturnen.
Als 2. Gerät stand der Schwebebalken- von Turnerinnen gleichzeitig gefürchtet und geliebt - bevor. Besonders hohe Ausgangswerte- also erhöhter Schwierigkeitsgrad- oder absolut sauber geturnte Übungen entscheiden über minimale, aber gravierende Wertungsunterschiede. Jette turnte die geforderten und anspruchsvollen Elemente auf den Punkt und belohnte sich mit einer 12,45, gemeinsam mit einer Turnerin des MTV Isenbüttel die ebenfalls 2. höchste Wertung.
Spätestens am Boden war klar, dass Jette nach wie vor in Wettkampfform ist. Leider konnte ein schwieriger Sprung in der Übung nicht gewertet werden, da die dafür vorgeschriebene ¼ Drehung fehlte- 0,6 Punkte Abzug, die später das Zünglein an der Waage sein sollten.
Mit der 3. besten Punktzahl am Sprung fuhr Jette für ihren Überschlag über den Sprungtisch mit je einer halben Drehung in der 1. und der 2. Flugphase erneut eine 12er Wertung ein und konnte somit im Endergebnis beeindruckende 49,90 Punkte verbuchen. Nur 0,15 Zähler fehlten zu Rang 2. Mit dem 3. Treppchenplatz untermauerte Jette zum 7. Mal ihre Position unter den Spitzenturnerinnen in Niedersachsen.
Lara Köstermann ( Jg.`01) turnte erstmalig in der 2.höchsten Wettkampfklasse- der LK 2, bei den 16-17 Jährigen.
Ihren Überschlag über den Tisch mit ganzer Drehung in der 2. Flugphase zeigte sie in guter Ausführung und konnte sich über starke 12,63 Punkte freuen.
Auch die Barrenübung gelang- 11,7 Pkt., ausreichend, um vorne mitzuturnen, aber noch kein Polster.
Somit war klar, dass auch am Balken nichts schief gehen darf. Auf den Punkt turnte sie ihre Verbindung Rad- Rad, stand die ganze Drehung einbeinig und ihre Sprünge mit kleineren Wacklern. Nun galt es, den Rückwartssalto auf dem 10 cm schmalen Gerät perfekt zu landen- nur sehr wenige Turnerinnen zeigten dieses Element. Lara behielt die Nerven und stand ohne Probleme. Ein größerer Schritt beim Twistabgang- Rückwärtssalto mit ½ Schraube- kostete einige Zehntel, tat aber der tollen Übung keinen Abbruch, mit 12,35 Pkt. die drittbeste Wertung.
Ähnlich wie Jette hatte auch Lara am Boden einen starken Auftritt, ließ aber 0,6 Punkte liegen, da der 1. Sprung der Übung nicht den geforderten Spreizwinkel aufwies.
Mit ihren durchweg starken Leistungen erwischte Lara einen tollen Wettkampftag und bewies mit Rang 8, dass sie wie bereits im Vorjahr, zu den Top Ten der Leistungsturnerinnen auf Landesebene gehört.
Gemeinsam mit den Teamkameradinnen Emma Michaelis und Svea Schröder bereiten sich Jette und Lara nun auf die im Juni anstehenden Landes- Mehrkampfmeisterschaften vor. Dort müssen sie nicht nur ihre turnerischen Fertigkeiten, sondern auch ihr Können in den leichtathletischen Disziplinen Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen unter Beweis stellen.




Weitere Informationen

kurz notiert!

Förderverein Leichtathletik und Turnen TSV Bremervörde hält Rückschau

Leistungsturnerinnen und Leichtathleten für erfolgreiches Wettkampfjahr [...] Mehr

Seitenanfang