Navigation

06. November 2017 Offizielles Ende der Rudersaison

Die Wassersaison der Ruderer des TSV Bremervörde wurde am Wochenende bei herbstlichem Wetter ausgeläutet. Nachdem am Vormittag schon die Wanderruderer mit drei Gig-Booten nach Gräpel und zurück gerudert waren, trafen sich in der Mittagszeit mehr als 20 Ruderer zum offiziellen Abrudern am Bootshaus an der Oste. Denn traditionell veranstalten zu diesem Anlass Kinder, Jugendliche und Master gemeinsam und bunt gemischt einen kleinen vereinsinternem Wettkampf.

Insgesamt fünf Vierer-Boote mit Steuermann oder Frau maßen sich dabei: Mit fliegendem Start ging es vom Steg aus zur „ Eins“, dort wurde flott gewendet und zurückgesprintet, um die Ziel- bzw. Zeitlinie zu überqueren. Auf dem Steg standen derweil so viele Zuschauer, dass die Oste bereits über den Steg floß. Also mussten alle ein wenig zurück, konnten von erhöhter Position aber genauso gut schauen und kommentieren. Und da gab es einiges zu sagen, denn einen gemeinsamen Rhythmus zu finden zwischen kraftstrotzenden Junioren und zarten Kindern ist nicht immer einfach.
Als zweites mussten sich die Mannschaften bei einer Ergo-Staffel bewähren. Diese ersetzte kurzerhand den geplanten Staffellauf, der wegen des einsetzenden Regens vom Programm gestrichen worden war. Aber beides, Laufen und Ergofahren, sind neben der Gymnastik die typischen Inhalte des Wintertrainings, und passten zum Anlass. Bei der Siegerehrung zum Zweikampf gratulierten die Organisatoren Felix Kabierske und Nils Hoffmann der Siegermannschaft um Jan Bösch.
Nach dem gemeinsamen Sport versammelten sich Aktive und Zuschauer im Bootshaus zu Kaffee und Kuchen, währenddessen eine Bildershow mit den Ereignissen der abgelaufenen Saison vorüberzog. Das Programm der Abteilung zeigte sich dabei in seiner ganzen Vielfalt: Sportliche Regatten, gemeinsame Touren per Rad, Ruderwandertouren auf der Weser, dem Neckar, dem Rhein und zum Oste-Riff, gemeinsame Aufräumtage und Feiern sind Eckpunkte der Aktivitäten der rund 40 Aktiven im Alter von 10 bis über 70 Jahren. Nun wird wieder das Wintertraining in der Sporthalle oder im Bootshaus aufgenommen, da die abnehmenden Tageslängen das Rudern kaum noch zulassen. Die Trainingszeiten sind der Webseite der Ruderabteilung zu entnehmen.

Seitenanfang